Jetzt spenden!

Taunus Sparkasse

IBAN
DE42512500000001112554

Spendenkonto BIC
HELADEF1TSK

DZI-Spendensiegel für Oberurseler Kinderhilfswerk

Oberursel (ow). Dem in Oberursel beheimateten gemeinnützigen Kinderhilfswerk „Direkte Hilfe für Kinder in Not" wurde wieder das Spenden-Siegel vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin zuerkannt.

Das Spenden-Siegel ist ein Gütezeichen, das nach eingehender Prüfung für den besonders verantwortlichen Umgang mit Spendengeldern und deren bestimmungsgerechten Verwendung verliehen wird. Im Ergebnisbericht des DZI heißt es: „Der Verein leistet satzungsgemäße Arbeit. Werbung und Information sind wahr, eindeutig und sachlich. Mittelfluss und Vermögenslage werden im Rechenwerk nachvollziehbar dokumentiert. Der Anteil der Werbe- und Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben ist nach DZI-Maßstab angemessen". Sämtliche Verwaltungsausgaben werden aus privaten Mittel des 1. Vorsitzenden Hans-Otto Elbert und seiner Familie bezahlt, so dass alle Spenden ungeschmälert und unmittelbar den Projekten Kinderheim Casa „Sf. Maria", Carani/Rumänien und Straßenkinder/Nachtasyl im „Pater-Jordan-Haus" des deutschen Paters Berno Rupp, Leiter der kath. Kirchengemeinde St. Elisabeth, Timi-soara/Rumänien zugute kommen. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) ist ein unabhängig arbeitendes wissenschaftliches Dokumentationszentrum. Es wird vom Senat von Berlin, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen
und Jugend, von der Industrie- und Handelskammer zu Berlin, dem Deutschen Städtetag und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege getragen. Aufgabe des DZI ist es, den Spendenmarkt in Deutschland für die Spender übersichtlicher zu gestalten. Deshalb prüft das DZI jährlich die Förderungswürdigkeit einzelner Spenden sammelnder Organisationen nach umfassenden und festgelegten Kriterien. Eine notwendige Voraussetzung ist die Steuerbegünstigung der Spendenorganisation. „Direkte Hilfe für Kinder in Not" ist in diesem Sinne als gemeinnützig anerkannt worden. Auch die Werbung des gemeinnützigen Kinderhilfswerkes, wie etwa die Info-Briefe an die Spender, Pressemeldungen, Broschüren oder die Inhalte der Internet-Homepage werden analysiert und ausgewertet. Alle Maßnahmen müssen wahr und eindeutig sein und für die Spender und Interessierten sofort erkennbar machen, für welchen Spendenzweck geworben wird. Das DZI-Spenden-Siegel muss jedes Jahr im Rahmen eines umfangreichen Prüfungsverfahrens neu beantragen werden.

Ziel des Spenden-Siegels ist es nach Angaben des DZI, Bewusstsein zu schaffen, Vertrauen zu fördern und die Hilfsbereitschaft zu erhalten. Das Spenden-Siegel wurde erstmals 1992 eingeführt.
Direkte Hilfe für Kinder in Not e.V., Oberursel, unterhält bei der Taunus-Sparkasse, BLZ 51250000 sein Spendenkonto 1112554.

Geprüft und Empfohlen

 

DZI Spendensiegel

 

Das DZI dokumentiert in seinem Wohlfahrtsarchiv Spendenorganisationen und vergibt das Spenden-Siegel an Spendenorganisationen und bietet eine Spender-Beratung für Spenden.


 

Spendenportal.de

 

Spendenportal de